>>Hinweis zur Online-Übersetzung

Kolping-Bildungswerk Diözesanverband Münster GmbH hier: Kolpingwerk Kreisverband Coesfeld

Das Kolpingwerk im Kreisverband Coesfeld besteht aus aktuell 34 einzelnen Kolpingfamilien mit über 6000 Frauen, Männern, Kindern und Jugendlichen. Der Kreisverband vertritt die Interessen der Kolpingfamilien in und gegenüber den kirchlichen und politischen Institutionen im Kreis Coesfeld.  

Ziele des Kreisverbandes werden durch soziale und religiöse Bildungsmaßnahmen in ökumenischer Offenheit verfolgt. Im Fokus steht hierbei vor allem die Förderung der Familie. Diese wird durch Familienkreise, Familienerholungsmaßnahmen und die Sorge um Alleinerziehende in den Blick genommen. Die Kinder- und Jugendarbeit wie auch die Angebote für Seniorinnen und Senioren vervollständigen das Angebotsspektrum.

  Im Bereich der Migrations- und Flüchtlingsarbeit ist das Kolpingwerk derzeitig Träger einer Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Coesfeld. Die Kolpingbildungsstätte ist zudem im Auftrag des Landes behilflich bei der Prüfung und Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen (Schul- und Ausbildungsabschlüssen).  

Für junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren mit sozialen Benachteiligungen oder individuellen Beeinträchtigungen wurde speziell das Bundesprojekt „Respekt“ im Kreis Coesfeld initiiert. Die Zielgruppe ist von den staatlichen Institutionen teilweise abgeschnitten und werden von den vorhandenen öffentlichen Unterstützungsangeboten nicht mehr erreicht. Dabei handelt es sich häufig um junge Menschen mit Migrationshintergrund oder junge Menschen aus sozial benachteiligten und bildungsfernen Familien.

Kontakt

Herr Vortmann
Gerlever Weg 1
48653 Coesfeld
Tel. 02541-803-130

vortmann(at)kolping-ms.de

www.kolping-kreis-coesfeld.de