>>Hinweis zur Online-Übersetzung

Ehrenamt in der Gemeinde Ascheberg

Flüchtlingsinitiative der Kirchengemeinde St. Lambertus

Die Flüchtlingshilfe der Kath. Kirchengemeinde St. Lambertus in Ascheberg bietet zweimal wöchentlich für alle Asylsuchenden sowie Empfängerinnen und Empfänger von Sozialleistungen die Möglichkeit, im Sozialkaufhaus unter anderem gespendete Haushaltsgeräte, Küchenzubehör und Hygieneartikel für geringes Geld zu erwerben. Die Flüchtlingshilfe bietet darüber hinaus kostenfreie Angebote für Flüchtlinge an. Hierzu gehören: ehrenamtlicher Deutschunterricht, das Bereitstellen von Fahrrädern für Geflüchtete sowie die Möglichkeit für Flüchtlingsfamilien, Computer zu Lern-, Recherche- und Kommunikationszwecke zu nutzen. Hierfür werden gespendete Computer in einer Werkstatt am Sozialkaufhaus repariert, damit den Flüchtlingen eine Online-Verbindung zur Heimat ermöglicht werden kann. Für diesen Zweck wurde außerdem bereits ein Freifunk-Netz geschaffen, welches den Flüchtlingen zur kostenlosen, anmeldefreien W-LAN Nutzung zur Verfügung steht. Weitere Angebote im Bereich Sprache und Internetnutzung sind von der Flüchtlingshilfe St. Lambertus geplant.

Ansprechpartner/innen

Frau Schumacher
Tel.: 02599-1869
m.schumacher49(at)t-online.de

INTA INTEGRATION Ascheberg e.V.

Der Verein besteht aus freiwilligen, engagierten Menschen, die geflüchtete Menschen in Ascheberg und Umgebung unterstützen. Wir bieten Hilfe zur Bewältigung des Alltags. Sei es Begleitung zu Behörden, Ämtern, Ärzten, Schulen und Kindergärten. Briefe werden erklärt, bzw. übersetzt. Wir helfen bei der Arbeits- und Wohnungssuche. Im Integrationskurs werden nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch Kultur, Lebensweise und Tradition vermittelt. Um Kinder und Jugendliche bei der Identitätsfindung zu unterstützen, arbeiten wir daran, auch muttersprachlichen Unterricht für die Kinder ab Grundschulalter zu installieren. Da Integration nur von beiden Seiten funktionieren kann, möchten wir den Zugang durch unterschiedliche Aktivitäten, wie Veranstaltungen, Städtetouren, Museumsbesuche und Ausstellungen erleichtern. Dabei sind auch deutsche Familien herzlich willkommen. Das Verständnis für einander soll geweckt und gefördert werden. Gleichzeitig können neu die erlernten Deutschkenntnisse angewendet und geübt werden. Der Bedarf an qualifizierter Integrationsarbeit ist nach wie vor groß. Unser Bestreben ist es, die Menschen zusammen zu bringen. Wir konzentrieren uns auf die Gemeinsamkeiten. Vorurteile und Ängste auf beiden Seiten sollen abgebaut werden. So dass ein friedliches und verständnisvolles Miteinander entsteht.

Weitere Informationen finden sie unter www.inta-ascheberg.de


Ansprechpartner/innen

Ansprechpartner/innen
im Kommunalen Integrationszentrum
für die Gemeinde Ascheberg

Valerie Malberg-Gerle

Telefon: 02541/18-9403

 valerie.malberg-gerle(at)kreis-coesfeld.de